STADT-Blicke schärfen! -Abseits der Postkarte

Titel der Ausstellungen:
STADT-Blicke schärfen! -Abseits der Postkarte
Die Architektur des öffentlichen Raums
im Mittelpunkt zweier Ausstellungen

Ausstellungsort:
Europäisches Fotozentrum für junge Fotografie
Saarlandstraße 2-4
68519 Viernheim

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 24. Februar 2012, 19:00 Uhr – Eintritt frei

Eröffnung:
Rainer Greulich, Schulleiter
Dr. Holger Habich, Bürgermeister Zwingenberg
Matthias Baaß, Bürgermeister Viernheim
Tanja Eickmeier, Leiterin Fotozentrum
Einführung:
Christoph Breitwieser, Kuratorium Kulturstiftung für die Bergstraße
Giselher Buhl, Europ. Fotozentrum für junge Fotografie Viernheim

Ausstellungsdauer:
24. Februar bis 15. Juni 2012

Öffnungszeiten:
täglich, 9:00 bis 16:00 Uhr,
außer samstags und sonntags,
während der hessischen Osterferien geschlossen

Ansprechpartner:
Tanja Eickmeier Kontakt

Flyer (PDF)

Anfahrt

STADT – Blicke schärfen! 


Die Ausstellung „STADT – Blicke schärfen!“ zeigt die Ergebnisse eines Fotowettbewerbs, den die Kulturstiftung Zwingenberg 2010 ausgeschrieben hatte. Die Kulturstiftung Zwingenberg im Kreis Bergstraße hatte aufgerufen, professionelle und ambitionierte Aufnahmen einzureichen, mit denen Architektur und Gestaltung des öffentlichen Raums im Bereich der südhessischen Bergstraße dokumentiert und sichtbar werden sollten. Entstanden ist eine facettenreiche Ausstellung deren Bilder Anstoß sein sollten, sich mit städtebaulicher Kultur auseinanderzusetzen. Auch wenn die eingereichten Fotografien aus dem subjektiven Blickwinkel entstanden sind, so verweisen sie doch auf die Problematik städtebaulicher Gestaltung. Deutlich wurde dabei, dass die Architektur des öffentlichen Raums sich mit den Menschen, die darin leben, vielfach nicht im Einklang befindet. In der Mehrzahl zeigen die Fotoarbeiten eine kritische Sicht städtebaulicher Zustände. Dadurch tragen sie objektiv und nachdenkenswert zur öffentlichen Reflexion urbaner Gestaltung bei.

Fotos Preisträger des Fotowettbewerbs:

https://europaeischesfotozentrum.wordpress.com/2012/02/17/stadt-blicke-scharfen-abseits-der-postkarte-preistrager-des-fotowettbewerbs/

Fotos Young Talent Award Klasse 19 d Starkenburg Gymnasium Heppenheim:

https://europaeischesfotozentrum.wordpress.com/2012/02/17/stadt-blicke-scharfen-abseits-der-postkarte-young-talent-award-klasse-19-d-starkenburg-gymnasium-heppenheim/

STADT-Blicke schärfen! – Abseits der Postkarte

Bildmotive aus Viernheim, gesehen von Fotoschülern des Europäischen Fotozentrums für junge Fotografie

Die Straßen sind meist leer, nur hie und da kann man einen Menschen sehen. Den Betrachter befällt das Gefühl von Einsamkeit und ferner Stille. Manchmal eine Blüte, eine Blume in der meist architektonischen Gleichgültigkeit. Es sind keine Orte, die man besuchen möchte, keine Orte, die man fotografieren möchte, um sich zu erinnern. Es sind Bilder einer Stadt, die sich in vielen Städten abseits der Postkarten finden lassen. Und doch ist es die Heimatstadt der jungen Fotografinnen und Fotografen. Sie haben sich auf den Weg gemacht ihre eigene Stadt aus einer Sicht zu zeigen, die man weder auf diese Weise wahrnimmt oder wahrnehmen will. In den aufgenommenen Motiven vermischen sich Kritik und Zuneigung. Ist es doch der Ort, in dem die Heranwachsenden aufgewachsen sind, in dem sie leben, der ihre Heimat ist. Zeitweise entstehen feinsinnige Stimmungsbilder, manchmal dominieren kühle Distanz oder erschreckende Leere. Sicherlich suchten die Schülerinnen und Schüler bewusst Straßen und Orte auf, die sich wenig für ein Postkartenmotiv eigneten. Deshalb kann ein Außenstehender nur schwerlich feststellen, um welche Stadt es sich handelt. Die Fotografien der Heranwachsenden sind exemplarische Bilder städtebaulicher Funktionalität. Das Leben der Menschen bleibt weitgehend ausgeklammert. Nur hie und da fungieren Personen als Zitate, flüchtige Hinweise darauf, dass der Ort bewohnt ist. Dadurch verstärken die jungen Fotografinnen und Fotografen die Bildaussagen von Straßen und Arealen noch. Für sie ist es ein städtebaulicher Dialog mit ihrem Heimatort, den sie mit ihren Fotografien zu interpretieren suchen. Ihre nachdenklichen aber auch liebevollen Bilder sollen anregen, sich abseits der Postkartenmotive, Gedanken über einen Ort zu machen, der ihr Lebensort ist.

Fotografinnen und Fotografen des Projekts:
STADT-Blicke schärfen! – Abseits der Postkarte

Wahlpflichtunterricht Bildkommunikation 8. Klasse

Gabi Aichele
Isabell  Arp
Marie Dewald
Melissa Erem
Kira Klein
Tamara Klemm
Gina Lacatus
Mona Martin
Carolin Schäfer
Jennifer Schlosser
Selma Tüysüz
Caterina Vecchi
Merve Yildiz

Arbeitsgemeinschaft Bildkommunikation 8. Klasse

Marcel Dittrich
Aylin Kohr
Victoria Lammer
Lisa Schulz
Sabrina Wetzel

Wahlpflichtunterricht 8. und 9. Klasse

Delvin Ali
Mary Bass
Thomas Benz
Aylin Cimen
Daniel Diether
Berivan Dirican
Saskia Franz
Carmen Helbig
Adina Lehr
Laura Lumia
Sven Müller
Laura Pepi
Vanessa Peters
Yvonne Schlemmer
Annika Weidner
Lena Wunder

unter der Leitung von Tanja Eickmeier und Sonja Schmitt

Fotos Fotogruppen Bildkommunikation Stadtansichten:

https://europaeischesfotozentrum.wordpress.com/2012/02/17/fotos-fotogruppen-bildkommunikation-stadtansichten/

Advertisements

Über fotozentrum

About myself
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.