Gewinner des MIXED UP Preises für mehr Kulturelle Bildung an Schulen

MIXED UP Gewinner 2011

MIXED UP Preisträger 2011

Gefördert vom Bundesministerium

Gefördert vom Bundesministerium

 

 

 

 

Netzwerke(r) für mehr Kulturelle Bildung an Schulen!

MIXED UP Jurys küren Preisträger für gelungene Kooperationen zwischen Kultur und Schule.

Berlin, 18.06.2011 Eine Schule zieht ins Museum, ein Kulturzentrum entsteht in der Schule, schulformübergreifende Netzwerke mit kulturellen Partnern bilden sich und öffnen sich in Richtung Stadt. Die diesjährigen MIXED UP Preisträger zeigen eindrucksvoll auf, wie Kulturelle Bildung zur Öffnung von Schule beitragen kann und für mehr ganzheitlich  ausgerichtete Lernkultur in Schule sorgt. „MIXED UP“ sind die Themen, Konzepte und Kooperationsformate der diesjährigen Gewinner des gleichnamigen Wettbewerbs der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Am 18. Juni kamen in Berlin die MIXED UP Fachjury und Jugendjury zusammen, um aus 345 Bewerbungen die sechs Preisträger zu ermitteln. Die Entscheidung fiel nicht leicht – angesichts der Vielfalt qualitätsvoller Wettbewerbseingänge aus dem gesamten Bundesgebiet. Gewonnen haben:

– Das Europäische Fotozentrum für junge Fotografie und die Friedrich-Fröbel-Schule Viernheim, die mit einem in die Schule integrierten Fotozentrum ein vorbildliches Modell für die Öffnung von Schule aufzeigen. Im Rahmen intensiver Ausbildung schaffen sie fotografisch-bildliche Erfahrungsräume und ermöglichen den Schülerinnen und Schülern Einblicke in die reale Lebens- und Berufswelt.

– Die Elbstation Akademie, die in Kooperation mit der Stadtteilschule am Hafen und anderen Hamburger Schulen in spartenübergreifenden Medienprojekten nachhaltige Sprach-, Schreib- und Lesförderung betreibt und bildungsbenachteiligte Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben begleitet. Ihr Motto dabei lautet: Kulturelle Vielfalt wird zur Normalität und Vielsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz zur Stärke!

– Die Kunsthalle Göppingen und die Grundschule Hohenstaufen, die im Rahmen einer langfristig angelegten Kooperation den Schulalltag für zwei Wochen in die Kunsthalle verlagerten. An einem außergewöhnlichen Lernort wurden Schülerinnen und Schüler zu Entdeckern und Forschern im System Kunst und erlebten eine attraktive Verknüpfung von Unterrichtsthemen
und Kunstvermittlung.

– Das Theater für Niedersachsen und die Hauptschule Alter Markt, die im Rahmen eines stadtweiten Tanzprojekts Hildesheimer Menschen aus unterschiedlichsten Zusammenhängen und Bildungsstrukturen vereinen. Themen und Angebote der wichtigsten Bildungseinrichtungen werden so vernetzt und zu zahlreichen Synergien geführt.

Der Preis der Jugendjury mit dem Fokus Schülerbeteiligung geht an das Projekt Ohrlotsen des Motte e. V. und beteiligte Partnerschulen in Hamburg. Durch künstlerisch-ästhetische und kritisch-reflektierende Arbeit mit auditiven Medien via Reportagen, Hörspiele, Interviews etc. wird Kindern hier selbstverantwortliche Programmgestaltung und Partizipation an öffentlicher Meinungsbildung ermöglicht.

Der diesjährige Sonderpreis Netzwerker geht an schoOL’n’art. Kultur macht Schule in Oldenburg. Die durch das Kulturamt Oldenburg initiierte und langfristig angelegte lokale Bildungslandschaft zeichnet sich durch die Verzahnung vielfältiger Projektpartner aus kulturellen, schulischen und zivilgesellschaftlichen Bereichen aus.

Beide MIXED UP Jurygremien waren sich einig: „Die Qualität und Projektvielfalt der Wettbewerbsbeiträge ist nicht zuletzt mit Blick auf die Nachhaltigkeit der Kooperationen deutlich gestiegen! Aus rein bilateralen Kooperationsvorhaben entwickeln sich zunehmend ressortübergreifende Bildungsnetzwerke.“

Die feierliche Vergabe der MIXED UP Kulturpreise durch das BMFSFJ wird am Freitag, 16. September 2011 im Rahmen der bundesweiten BKJ Fachtagung „Vor Ort gut vernetzt? Kulturelle Bildung in lokalen Bildungslandschaften“ in Köln stattfinden.

Anmeldungen zur Tagung und Preisverleihung werden ab sofort entgegen genommen: www.kultur-macht-schule.de

Kontakt und weitere Informationen:
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
Wettbewerb MIXED UP

Ansprechpartnerin:
Ulrike Münter
Küppelstein 34

42857 Remscheid

Fon 02191.794 398
Fax 02191.794 389
muenter@bkj.de

www.mixed-up-wettbewerb.de

Advertisements

Über fotozentrum

About myself
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.