Gustav Eckart

Das Fotoalbum des Herrn Eckart

Gustav Eckart ist ein Fotograf, der sich als Bilderzähler begreift. Er fotografiert nur das was ihn innerlich berührt, zu dem er eine enge seelische Beziehung hat. Das bedeutet , dass er weder eine konzeptionelle Thematik in den Mittelpunkt seines Schaffens stellt, noch ist er bemüht seiner Phantasie durch inszenierte Bilder Ausdruck zu verleihen. Es ist sein inneres Erleben, das ihn die Bilder sehen lässt, die ihm etwas erzählen, um es erzählen zu können. Seine Motivation Bilder zu schaffen liegt darin begründet, dass er einen Augenblick der Zeit aufbewahren zu einem Gedächtnisbild formen will. Damit werden seine Fotografien zu Erzählträgern in denen sich Sinn und Geheimnis im Ablauf der Zeit vereinen. Hinter und zwischen den einzelnen Fotografien verbergen sich die unsichtbaren Geschichten, die auf ihre Erzählung warten.

Ob Gustav Eckard Freunde, Verwandte, Kinder, Musiker, Pflanzen oder Tiere fotografiert, immer ist die persönliche und tiefe Bindung des Fotografen zu seinen Bildern zu spüren. Dabei geht es ihm nicht darum, eine persönliche Chronik zu schaffen, sondern er möchte seinen Stimmungslagen die Dichte verleihen, die ihm Raum gibt, mit seinen Bildern zu erzählen.

Gustav Eckarts Bilder formen sich zu einem Fotoalbum, dessen vornehmste Funktion in seiner Erzählbarkeit begründet liegt.

Zur Person

Gustav Eckart

Geb. am 9. September 1945 in Pähl/Kreis Weilheim (Obb.)

1950 – 1953 Volksschule in St. Prix bei Paris

1953 – 1964 Schulausbildung (Saarbrücken)

1964 – 1975 Studium der Physik in Saarbrücken, Paris, München, Promotion 1975 (dazw. 1 Jahr Lehrtätigkeit an einem Privatgymnasium)

1976 – 1986 wiss. Mitarbeiter Uni, TU München, wiss. Assistent (Uni Siegen)

ab 1985 verstärkte Beschäftigung mit Fotografie

ab Okt. 1986 Software- Entwicklung, -QM, -Service in Frankfurt und Eschborn

seitdem, in Verbindung mit verkürzter Arbeitszeit, gründliches Erlernen der Schwarz-Weiss-Fotografie (Anleitung durch Rudolf Nagel).

Kontinuierliche fotografische Aktivitäten

Advertisements

Über fotozentrum

About myself
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.